Aktuelles zum HGV-Turnierbetrieb im April und Mai 2021

Wir haben in den letzten Tagen ganz verschiedene zahlreiche Feedbacks aus dem Kreise unserer Mitglieder bekommen. Diese gehen von „Ihr werden jetzt doch wohl keine Meisterschaft spielen!“ bis zu „Wieso wollt Ihr denn etwas absagen, das nicht verboten ist?“. In der Tat ist die Verordnungslage je nach Landkreis sehr unterschiedlich und eine Entscheidung zu treffen, die allen gefallen wird, ist aktuell unmöglich.

Wie bereits vor einem Jahr geht es aber nicht nur darum, was nicht verboten ist, sondern auch, welches Zeichen der Golfsport in die restliche Sportwelt senden möchte. Wir wollen auf keinen Fall das gute Image des besonnenen und sicheren Golfsports in Coronazeiten durch fahrlässige Entscheidungen gefährden.

Wir haben in den vergangenen Wochen intensiv an Konzepten, Hygieneschutz und Teststrategien gearbeitet, wie wir sichere Verbandsturniere durchführen können. Angesichts eines erneuten harten, aber eventuell kurzen Lockdowns, haben wir uns zu dennoch zu folgenden Maßnahmen entschlossen:

Auf Ebene des HGV:

• Das Final 4 in St. Dionys, sowie das Aufstiegsspiel an der Pinnau werden verlegt. Für den Ersatztermin haben wir verschiedene Szenarien erarbeitet, die zum Tragen kommen, sobald wir die Lage bis Ende Mai absehen können.

• Die Ligaspieltermine der Hamburger AK-Ligen halten wir planmäßig aufrecht. Über das genaue Prozedere des ersten Spieltages werden wir rechtzeitig informieren.

Auf Ebene der Region Nord:

• Der erste Spieltag der NDJL fällt aus. Für einen Ersatztermin haben wir ebenfalls verschiedene Möglichkeiten durchgespielt und werden je nach Verordnungslage über das weitere Vorgehen entscheiden.

• Der zweite NDJL-Spieltag bleibt planmäßig bestehen. Über das genaue Prozedere des zweiten Spieltages werden wir rechtzeitig informieren.

• Die erste Qualifikation zu den Deutschen Einzelmeisterschaften der Jungen und Mädchen (Holm und Sachsenwald) wird ersatzlos gestrichen. Die Qualifikation zur Nationalen Ausscheidung erfolgt zum aktuellen Zeitpunkt dann ausschließlich über die zweite Qualifikation (Ahrensburg und Lohersand).

Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, zumal aktuell auf allen Anlagen Golf gespielt werden darf und Wettkämpfe in den Verordnungen per se nicht verboten sind. Dass alle Golfanlagen geöffnet sind und Ihre Mitglieder Golfspielen dürfen, ist aber im Vergleich zu anderen Sportarten alles andere als selbstverständlich und auch ein Ergebnis der gute Arbeit des letzten Jahres. Dieser Status-Quo ist aus unserer Sicht wesentlich mehr wert und viel wichtiger, als die Durchführung einer Meisterschaft. Wir bitten daher um Ihr Verständnis.

Ihr Hamburger Golf Verband e.V.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top